Herzlich willkommen beim HC Vikings Liestal


Die nächsten Spiele

Lade Daten...

Sponsor des HC Vikings Liestal:

Sponsor:

Herren 1-Spieler Noah Schönenberger im Interview
23.01.2017

Nach dem wichtigen Sieg gegen den TSV Frick hat sich unser Rückraummitte-Spieler Noah Schönenberger Zeit für ein kurzes Interview genommen.

Du hast vor eineinhalb Jahren von der Juniorenabteilung der HSG Nordwest zu den Vikings gewechselt. Wie hast du dich in der 1.Mannschaft eingelebt und wie gefällt es dir in unserem Verein allgemein?

Noah Schönenberger: Ich konnte mich schnell im Verein einleben. Schneller als ich gedacht hätte. Mit der Mannschaft verstand ich mich trotz dem teilweise deutlichen Altersunterschied auf Anhieb sehr gut. diese Mischung von jung und "älter" in der Mannschaft gefällt mir. Wir haben eine spannende Zusammensetzung und wir jungen können von den älteren und dessen Erfahrung viel lernen. Auch fühle ich mich bei den Vikings dank der familiären Stimmung wohl.

Sportlich ist es der 1.Mannschaft zu Beginn der Saison gut gelaufen, momentan tut sich das Team schwer, Punkte zu sammeln. Wie beurteilst du die Vorrunde und was ist in der Rückrunde mit diesem Team noch möglich?

Noah Schönenberger: Mit der Mannschaftsleistung sowie mit meiner persönlichen Leistung in der Vorrunde bin ich nicht besonders zufrieden. Wir konnten nur an wenigen Spielen unser Potenzial ausschöpfen. mehrere Spiele gegen eher schwächere Gegner verloren wir knapp oder gewannen "nur" hauchdünn. Jedoch konnten wir teils auch wirklich gute Leistungen zeigen und zweimal gegen den Leader gewinnen, worauf ich stolz bin.
Für die Rückrunde hoffe ich, dass wir wieder zum Siegen zurückfinden und um eine gute Tabellenposition kämpfen werden. Ich bin überzeugt, dass wir mit unserem Team die Saison in der oberen Tabellenhälfte abschliessen können. Jedoch muss uns bewusst sein, dass dafür harter Kampf und viel Einsatz nötig ist.

Du engagierst dich auch als Trainer in der U15. Wie hat sich die Mannschaft in der letzten Zeit entwickelt? Was gefällt dir am Trainerdasein besonders?

Noah Schönenberger: Die U15-Mannschaft, die ich mit Tobi Basler und Simon Trippmacher seit einem halben Jahr trainiere, ist ein sehr junges Team. Die meisten Junioren sind noch im jüngeren Jahrgang. Darin sehe ich auch den Grund für die vielen Niederlagen in der Vorrunde. Denn ansonsten entwickelte sich die Mannschaft im letzten Halbjahr sehr positiv. Einige neue Handballer kamen dazu und die Junioren konnten sich in vielen Bereichen verbessern. Wir haben eine tolle Zusammensetzung und Stimmung in der Mannschaft. Die Junioren lernen ganz unterschiedlich schnell oder konzentrieren sich teils unterschiedlich stark aufs Training, aber genau das macht das Trainerdasein interessant. Es ist ein tolles Gefühl, zu sehen, wie die Junioren Fortschritte machen.

Was waren deine bisher schönsten Momente im Vikings-Trikot?

Noah Schönenberger: Ich glaube, das war der Heimsieg gegen den Leader aus Brugg. Es war ein sehr knappes und spannendes Spiel, das wir vor Heimpublikum gewinnen konnten. weitere tolle Momente waren der Sieg gegen den 1.Liga-Anwärter aus dem Leimental sowie das letzte Spiel der vergangenen Saison, wo wir uns den Ligaerhalt sicherten und eine Vielzahl von Routiniers würdig verabschiedeten.

Was wünscht du dir und dem Verein für die Zukunft?

Noah Schönenberger: Ganz persönlich wünsche ich mir, dass wir bald in die 1.Liga aufsteigen können. Dem Verein wünsche ich vor allem, dass die Juniorenabteilung weiter wächst und sich die Junioren gut entwickeln können, damit wir Vikings eine erfolgreiche Zukunft vor uns haben.

Vielen Dank für das Interview, Noah!

S. Wahl

Die Spielberichte vom Wochenende 14./15. Januar
23.01.2017

Herren 2.Liga:
Das Spiel gegen die Blau Boys aus Binningen wurde zum erwartet harten Kampf um zwei Punkte. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend vom Gegner distanzieren und erst in der zweiten Halbzeit erarbeiteten sich die Liestaler einen 2-Tore-Vorsprung und es schien als könnten sie sich in doppelter Überzahl vom Gegner ein wenig lösen. Doch die Binninger kämpften sich zurück ins Spiel und übernahmen die Führung, welche sie bis am Schluss nicht mehr hergaben.
Diesen zwei verlorenen Punkten werden die Liestaler bestimmt noch nachtrauern, da wäre mehr dringelegen.

Herren 4.Liga:
Die zweite Mannschaft überzeugt bei ihrem ersten Auftritt nach der Winterpause gegen ein schwaches Handball Riehen. Der Sieg mit 17 Toren geht denn auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. Coach Stalder schwor die Mannschaft auf ein erfolgreiches Spiel ein und seine Kabinenansprache verfehlte ihre Wirkung nicht. Die Mannschaft ging von Beginn an konzentriert ans Werk und lag bald deutlich in Führung.
Nach dem Pausentee fand das Team um Routinier Beat Marending nicht sofort zurück zur anfänglichen Konzentration und leistete sich einige unnötige Fehler. Nach dieser schwächeren Phase fanden die Vikings schnell zurück auf die Erfolgsspur und schaukelten das Spiel souverän nach Hause.
Die Riehener fielen durch unnötiges Reklamieren, Beleidigungen in Richtung der Heimmannschaft auf, was zu einer blauen Karte für einen Riehener Spieler führte.

Damen 3.Liga:
Unser Damen-Team traf auf den direkten Tabellen-Nachbarn Lenzburg und nach dem ersten Sieg gegen Frick waren die Ambitionen hoch. Die erste Halbzeit war das Spiel äusserst ausgeglichen und vor allem die Fortschritte in der Verteidigung waren deutlich erkennbar. Im Verlauf der zweiten Halbzeit schienen die Kräfte zu schwinden und die Konzentration nachzulassen. So war das Endergebnis von 17:25 für den Verlauf des Spiels nicht repräsentativ, jedoch gingen die Punkte zurecht an den Gegner.
Kopf Hoch - beim nächsten Mal ist da was möglich!

MU19:
Die U19 spielte gegen ein körperlich überlegenes Dagmersellen/Willisau.Die erste Halbzeit verlief nicht optimal für die Liestaler: viele einfache Tore und zu viele Fehlpässe im Angriff führten zu einem 6-Tore-Rückstand.In der zweiten Halbzeit starteten die Liestaler gut ins Spiel und konnten aber das Spiel resultatmässig nicht mehr drehen. 10 Minuten vor Schluss schwanden die Liestaler Kräfte und Dagmersellen konnte die Führung ausbauen.Die Liestaler verloren während des Spiels Yannik Jaggi (Hirnerschütterung) und Max Hofer (Menikusriss) verletzungsbedingt.
Gute Besserung, Yannik und Max!

MU17:
Die U17 empfing in ihrem Auftaktspiel der Finalrunde den HV Suhrental. Suhrental schnitt vor der Winterpause in ihrer Gruppe als Tabellenzweiter gut ab, deshalb ging die Mannschaft mit dem nötigen Respekt in die Partie. Der Gegner konnte ihre zwei herausragenden Einzelspieler in der ersten Halbzeit erfolgreich einsetzen und ging zur Halbzeit mit 3 Toren in Führung. Mit einer Manndeckung und viel Ideenreichtum im Angriff erzielten die Liestaler ca. 20min vor Schluss den Ausgleichstreffer. Leider vermochte das Heimteam die Konzentration nicht auf diesem Niveau zu halten und es schlichen sich einige Fehler ein. Der Gast liess sich nicht zwei Mal bitten und beendete das Spiel mit 28:34. Trotz der Niederlage bewies die Mannschaft, das sie sich in dieser starken Gruppe nicht verstecken muss.

Die Resultate auf einen Blick:
Herren 2.Liga: HCVL - HBBB Binningen 22:26
Damen 3.Liga: HCVL - HSG Lenzburg 17:25
Herren 4.Liga: HCVL - Handball Riehen 32:15
MU19: HCVL - SG Dagmersellen/Willisau 12:21
MU17: HCVL - HV Suhrental 28:34

Trainer HCVL

Frohe Festtage und einen guten Start ins 2017
22.12.2016

Im Namen vom Vorstand danke ich allen Vereinsmitgliedern für das sportliche Engagement für unseren Verein im 2016. Auch den Trainern, Schiedsrichter, Zeitnehmer, Eltern und freiwilligen Helfern vor und hinter den Kulissen möchte ich ein herzliches Dankeschön für das Geleistete in 2016 aussprechen.
 
Wir vom Vorstand wünschen der ganzen Vikings-Familie frohe Festtage und dann einen guten Start ins 2017.

Wir sehen uns im neuen Jahr!

Hammer

Die Damenmannschaft feiert ihren 1. Saisonsieg
20.12.2016

Herren 2.Liga:
Mit gestärktem Selbstvertrauen nach dem Sieg gegen den Tabellenführer ging unsere 1.Mannschaft ins Spiel gegen die SG Zurzibiet/Endingen. Bereits nach wenigen Spielminuten sahen sich die Liestaler mit 2:11 im Rückstand und es drohte eine hohe Niederlage. Erst nach einem Time-Out und deutlichen Worten des Trainers fand die Mannschaft in die Spur und konnte bis zur Pause auf zwei Tore Rückstand verkürzen. Nach der Pause schafften es die Liestaler nicht, dem Gegner das Spieldiktat aufzuzwingen und konnten die Aargauer nie ernsthaft in Bedrängnis bringen.
Die 29:34-Niederlage geht aufgrund des Spielgeschehens in Ordnung, war doch die SG Zurzibiet-Endingen an diesem Samstag die bessere Mannschaft.

Damen 3.Liga:
Bisher gab es von unserem Frauen-Team immer nur von gewonnener Erfahrung zu berichten - das hat sich am Samstag geändert! Wir reden von zwei verdienten Punkten, von Sieg und Jubel und vom ersten Lohn für 1,5 Jahre Arbeit!
Ein starker Auftritt gegen ein ebenbürtiges Team aus Frick, sowie ein guter Teamgeist ermöglichten diesen Triumph. Ein ausgeglichenes Spiel, welches in der Schlussviertelstunde sehr zu Gunsten der Liestalerinnen verlief. Der Gegner fand kein Mittel mehr gegen eine gut aufgestellte Defensive und im Angriff wurden die Ballverluste mit zunehmender Spieldauer weniger und die Torerfolge dafür mehr! Beim Schlusspfiff stand es 14:10 für das Heimteam - Herzliche Gratulation!

Herren 4.Liga:
Am Samstag stand das zweite Spitzenspiel in Folge für unsere 2.Herrenmannschaft am. Gegner war SG ATV/KV Basel, welche ebenfalls um einen Aufstiegsplatz kämpft.Trotz verspätetem Anpfiff waren die Liestaler bereit und konnten die ersten 10 Minuten ausgeglichen gestalten. Danach liess die Mannschaft von Philipp Stalder den Gegner in der Abwehr in Ruhe, worauf dieser die Einladung zum Tore schiessen annahm und die Tordifferenz auszubauen begann, da auch im Angriff nichts mehr zusammen passen wollte. Die zweite Hälfte begann wie die erste endete und der Rückstand nahm bedrohliche Ausmasse an. Seines Sieges sicher schaltete ATV/KV zwei Gänge zurück und erlaubte uns noch ein paar Tore zu erzielen.
Das Ergebnis von 32:16 spricht Bände. Die besten Liestaler Spieler waren die beiden Goalies Michi Ries und Roman Bürgi. Ihre Paraden verhinderten ein noch deutlicheres Ergebnis. Nun heisst es für das Team mental nochmals über die Bücher zu gehen und im neuen Jahr mit neuem Elan und Kampfgeist die restlichen Spiele zu gewinnen, um das Saisonziel zu erreichen.

Die Resultate auf einen Blick:
Herren 2.Liga: HCVL - SG Zurzibiet-Endingen 29:34
Damen 3.Liga: HCVL - TSV Frick 14:10
Herren 4.Liga: ATV/KV Basel-Stadt - HCVL 32:16

Trainer HCVL

Nicolas Wessner verletzt sich am Knie
20.12.2016

Die 1. Herrenmannschaft bezahlt den Heimsieg gegen den Tabellenführer Handball Brugg teuer und verliert Nicolas Wessner verletzungsbedingt.

Der 26-jährige Linkshänder zog sich nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler eine Verletzung des Innenbandes am rechten Knie zu und fällt vorerst rund vier Wochen aus.
Wir wünschen dir gute Besserung, Nicolas!

S. Wahl

Bestandene Matura
20.12.2016

Wir gratulieren unseren engagierten Vereinsmitgliedern Priscilla Hirsbrunner, Annick Matt, Enis Mustafa, Simon Trippmacher und Noah Schönenberger ganz herzlich zur bestandenen Matura!

Jetz kann das Leben beginnen!

S. Wahl

Moritz Vetterli fällt bis Ende Januar aus
20.12.2016

Der flinke und quirlige Rückraumspieler Moritz Vetterli hat sich einen Bruch des Mittelfussknochens zugezogen und wird der 1. Herrenmannschaft bis Ende Januar 2017 fehlen.

Wir wünschen dir gute Besserung und schnelle Genesung, Moritz!

S. Wahl

3.Heimspielrunde und Vikings-XMAS-Party
04.12.2016

Das letzte Highlight des Vikings-Jahres steht vor der Tür!
Ein erfolgreiches Handballjahr neigt sich dem Ende zu. Doch bevor wir den Handball für dieses Jahr weglegen, möchten wir nochmals einen tollen und actiongeladenen Handballevent feiern!

Nächsten Samstag, 10. Dezember, kämpfen fünf Vikings-Teams im Liestaler Handballtempel Frenkenbündten um wichtige Meisterschaftspunkte.Verwandeln wir die Frenke zu einem Hexenkessel und unterstützen unsere Teams in ihren wichtigen Spielen!

Nach den Handballleckerbissen sind alle Handballfans ab 19.30 Uhr eingeladen das Handballjahr 2016 in gemütlicher Atmosphäre mit einem Raclette und einem Gläschen Wein oder einem Bier an unserer XMAS-Party in der Sporthalle ausklingen zu lassen.

Wir freuen uns auf einen tollen Tag und ein familiäres Weihnachtsfest!

Hopp Vikings!

13.00 Uhr: MU17 - SG Frick Eiken
14.30 Uhr: FU18 - TV Möhlin
16.00 Uhr: Damen 3.Liga - TV Möhlin
17.45 Uhr: Herren 2.Liga - Handball Brugg
19.30 Uhr: Herren 4.Liga - GTV Basel

Auch die U13 der Vikings schliesst am Wochenende das Jahr 2016 ab.

Am Sonntag findet ein weihnachtliches U13-Turnier in der Frenkenbündten in Liestal statt. Teilnehmende Mannschaften sind der TV Birsfelden, Handball Birseck, der TV Möhlin und natürlich unsere U13-Mannschaft. Das Turnier startet um 9 Uhr und endet um 14 Uhr.Lasst euch die Handball-Stars der kommenden Generation nicht entgehen.

S. Wahl