Herzlich willkommen beim HC Vikings Liestal


Die nächsten Spiele

Lade Daten...

Sponsor des HC Vikings Liestal:

Sponsor:

Spielberichte Wochenende 11./12.11.
16.11.2017

Auch an diesem Wochenende waren wieder zahlreiche Liestaler Teams im Einsatz. Neben unserem Fanion-Team (siehe separater Spielbericht) waren auch Damen und JuniorInnen ausschliesslich im Auswärtseinsatz. Hier findet ihr die Berichte:

Junioren U17 
TV Birsfelden - SG Liestal/Sissach 14:30

Unsere U17 startete mit viel Selbstvertrauen und Elan in das Auswärtsspiel gegen Birsfelden. Und so gelang es - vor allem wegen dem starken Rückhalt Quentin Guenard - während den ersten 16 Minuten ohne Gegentor zu bleiben und mit 9 zu 0 zu führen.
Danach glich sich das Spiel etwas aus. Birsfelden kam zu einigen Toren vom Flügel und wurde stärker. Dennoch konnte der Abstand in der zweiten Hälfte ausgebaut werden. Mit dem klaren Sieg holt sich die SG das gute Gefühl, das sie für das kommende Heimspiel gegen den ungeschlagenen Leader braucht.

Junioren U19
SG GTV Basel/TV Birsfelden - SG Liestal/Sissach 34:28

Nachdem das erste Saisonspiel gegen die SG GTV Basel/TV Birsfelden erfolgreich gestaltet werden konnte, war die Mannschaft motiviert auch das Rückspiel für sich zu entscheiden.
Durch das ganze Spiel war es immer ein hin und her. Leider war das gegnerische Team in den letzten Minuten zu stark und liess keine Tore mehr zu.
So mussten sich die Liestaler leider geschlagen geben.

Juniorinnen U18
TV Unterstrass - HC Vikings Liestal 36:11

Die Vikings-Juniorinnen traten heute die Reise nach Zürich zum TV Unterstrass an. Es war klar, dass eine deutliche Steigerung her musste, um etwas reissen zu können. 
Top motiviert stand der Kader parat. In der Abwehr wurde gerackert, so dass die Unterstrass-Mädchen schier verzweifelt sind. Vithusha hat die Abwehr zusammen gehalten und all ihre Mitspielerinnen mit dem Kampfvirus infiziert. Auch im Angiff lief es viel besser, es kam zu vielen guten Torchancen, doch leider pfiff der Schiri mindestens 8 Goal zu früh ab. Schade! Dadurch gab es den einen oder anderen Konter, denen unsere sehr starke Torfrau Victoria leider nicht immer stand halten konnte. Zu den Torschützinnen durften sich heute Meret (5), Anouk (2), Zoe (1), Sarah (2) und Vithusha (1) zählen, aber auch Janine, Ana-Maria, Selina, Sajee, Lia und Emilie trugen mit ihrer tollen Leistung bei!!! Weiter so!

Damen 3. Liga
SG Oberwil - HC Vikings Liestal 26:6

Unser Damenteam durfte am Samstag auswärts gegen den Tabellenführer Oberwil antreten. Mit viel Motivation und der Hoffnung dem Spitzenteam ein Schnippchen zu schlagen reisten die Liestalerinnen an. Diese Hoffnungen zerschlugen sich bald, jedoch lag dies in der ersten Halbzeit weniger an der Spielweise der Vikings als an der hervorragenden Abwehrarbeit und v.a. der guten Torhüterleistung des Gegners. Das Pausenresultat (11:4) zeigt dies deutlich. Noch schwieriger wurde es dann in der zweiten Halbzeit. Im Angriff wollte Nichts gelingen und durch eine Vielzahl von Gegenstössen zogen die Oberwiler davon. Nichtsdestotrotz war die Leistung der Liestalerinnen durchaus ansehbar und eine ähnliche Spielweise gegen andere Gegner kann durchaus zu einem Punktgewinnen führen.

Trainer HCVL

Herren 2.Liga: SG Zurzibiet-Endingen - HC Vikings Liestal 32:28
13.11.2017

Am Samstag durfte man in der neuen Go Easy Halle in Siggenthal antreten. Gegner war die ambitionierte SG Zurzibiet-Endingen, welche nach tollem Saisonstart mit 4 Siegen zuletzt 2 empfindliche Niederlagen einstecken musste.

Dennoch waren die Rollen klar verteilt und die Vikings wollten sich möglichst teuer verkaufen. Die SG Zurzibiet-Endingen trainiert dreimal wöchentlich und will natürlich mit diesem Aufwand auch in der Spitzengruppe mitmischen. Dazu war ein Heimsieg gegen die Vikings fest eingeplant.
Es galt für die Liestaler sich besonders in der Deckung zu steigern, um den starken Angriff der Gastgeber mit den Topscorern Meier und Spuler zu bremsen.

Die Gäste konnten also in der Rolle des Underdog befreit aufspielen, was Ihnen zu Beginn der Partie nicht so gut gelang, da die Gastgeber ein enormes Tempo vorlegten. Beim 4:8 und nach einem Timeout fand man besser ins Spiel und konnte beim 11:11 erstmals ausgleichen.
Nochmal zog die SG auf 15:12 weg, doch mit dem Pausenpfiff war der Ausgleich geschafft beim 15:15. Zu Wiederbeginn war man wieder nicht wach, doch diesesmal konnte man schneller wieder aufschliessen. Das Spiel blieb spannend und in der 42. Minute führten die Vikings mit 23:21.Doch dann machte sich die dünne Bank bemerkbar, besonders Pascal Rätz baute nach starkem Spiel extrem ab, doch fehlten die Optionen um Ihn zu entlasten. So produzierte man leichte Fehler, die Konsequenz im Angriff war nicht mehr da und die SG Zurzibiet nahm die Geschenke dankend an. Sie erzielten 5 Treffer in Folge und drehten das Spiel. Selbst eine Auszeit brachte nicht mehr die Wende. Zwar konnte man nochmal auf 27:28 verkürzen, doch der Akku war leer. Ein toller Auftritt bei einem starken Gegner, der Mut macht für die kommenden Aufgaben.
Trotz 21 technischen Fehlern hielt man mit enormem Willen dagegen und hätte mit etwas mehr Glück und Geschick auch als Sieger vom Platz gehen.

Nächsten Sonntag, 11.11., um 17.15 Uhr geht es bei der SG Lägern Wettingen erneut um wichtige Punkte.

K. Wetzel

Herren 1: Sieg im Regio-Cup Achtelfinale
08.11.2017

Am Dienstagabend trat unser Fanionteam beim 3.Liga-Leader in Binningen zum Achtelfinal im Regio-Cup an.
Die Liestaler wollten natürlich eine Runde weiterkommen und vor allem die Defensive im Vergleich zum letzten Meisterschaftsspiel stabilisieren. Dass es kein Selbstläufer werden würde beim letztjährigen Absteiger, wurde vom Trainer angemahnt. Mit Nicolas Wessner, Jan Dietrich (verletzt) und Bobi Gavrilov (beruflich verhindert) fehlten Trainer Kai Wetzel drei wichtige Akteure.

Zu Beginn lief es recht ordentlich und man konnte 2 Tore vorlegen. Dies auch weil Goalie Michael Schäfer einen guten Abend erwischt hatte. Im Angriff lief es recht ordentlich, doch die Abwehr zeigte noch nicht die geforderte Stabilität. So ging es mit einer 16:12-Führung in die Pause.
Im Angriff liess man dann in der zweiten Spielhälfte einige gute Chancen aus, doch der Gastgeber war  nicht in der Lage den Vikings gefährlich zu werden. Auch die 2. Spielhälfte wurde mit einem 4-Tore-Vorsprung gewonnen und so resultierte am Ende eines unspektakulären Spiels ein 31:23-Sieg.
Damit stehen die Vikings im ¼-Final des Regio-Cups.

Ein Pflichtsieg, welcher aber nach wie vor nicht die Probleme kaschieren kann. Im Angriff läuft es langsam, doch die Deckungsarbeit ist ungenügend. Will man in den nächsten schweren Auswärtspartien etwas Zählbares mit nach Liestal bringen, muss hier eine enorme Leistungssteigerung erfolgen.
Das Team und der Trainer ist sich dessen bewusst und wird weiter versuchen, dieses Potential auszuschöpfen.

Bereits am kommenden Samstag (11.11.) um 16.00 Uhr tritt unsere 1.Herrenmannschaft bei einem der Favoriten an, der SG Zurzibiet-Endingen.

K. Wetzel

Wichtiger Sieg im Kellerduell in Stein
08.11.2017

Vergangenen Samstag musste unser Fanionteam erneut auswärts antreten. Durch die letzten verlorenen Partien war man schon in Zugzwang auswärts beim Tabellenletzten in Stein zu punkten.
Zwei Wochen hatte man nach der knappen Niederlage in Möhlin Zeit, an den Defiziten zu arbeiten. Man wollte unbedingt wieder auf die Siegerstrasse zurückkehren.

Die Gastgeber wollten ihrerseits natürlich auch zuhause punkten, zumal dies ihr erstes Heimspiel in dieser Saison war. In den ersten 6 Partien gelang lediglich ein Punktgewinn beim TV Birsfelden, die anderen Partien gingen allesamt verloren.
Somit war eine spannende Ausgangslage gegeben.

Zu Beginn der Partie hatten die Vikings, die auf Kreisläufer Christoph Müller verzichten mussten, gleich Mühe mit dem schnellen Spiel der Gastgeber. Man lag sofort mit 2 Treffern zurück und brauchte einige Zeit um das Spiel auszugleichen. Dies gelang dann den Vikings und man konnte sogar mit einem knappen 13:11 in die Kabinen.

In Hälfte 2 wollte man sich absetzen und so früh für klare Verhältnisse sorgen. Dies gelang zunächst und der Vorsprung wuchs auf 4-5 Treffer an. Doch der TV Stein liess sich nicht abschütteln und fand immer wieder die Lücken in der Liestaler Deckung, welche an diesem Abend eher an einen Schweizer Käse erinnerte.Trotzdem konnte man einen knappen Vorsprung behaupten, da der Angriff um Yannik Jaggi sehr gut funktionierte. Dann begann die 49. Minute und die Unparteiischen beschlossen mehr in Erscheinung zu treten:
Pascal Rätz bekam wegen einem kleinen Schubser eine übertriebene Zeitstrafe. Ein Spieler in der Deckung stampfte auf den Boden, was ihm ebenfalls eine Strafe einbrachte. Der Trainer bekam dann in der anschliessenden Diskussion die gelbe Karte. Als dann ein Spieler auf der Bank sagte : „Jetzt sind wir alle mal ruhig“ wurde auch dies mit einer Zeitstrafe geahndet.
So fanden sich also auf dem Feld 3 gegen 6 wieder. Doch der TV Stein wollte dieses Geschenk nicht annehmen und schaffte in diesen 2 Minuten lediglich ein 2:1.
Der HC Vikings sammelte sich dann komplett nochmals zu einer Auszeit und fuhr in den verbleibenden Minuten diesen extrem wichtigen 31:29-Sieg ein.
Der Angriff funktionierte gut, doch will man in den kommenden Spielen punkten, muss man sich hinten in der Defensive ganz gewaltig steigern.

Bereits heute Dienstag steht der nächste Einsatz im Regio-Cup an.
Im 1/8- Finale tritt man beim Tabellenführer der 3. Liga,  der SG Binningen an.
Anpfiff ist um 20.30 Uhr in der Binninger Spiegelfeld-Sporthalle.

Das nächste Meisterschaftsspiel findet dann kommenden Samstag, 11.11., um 16.00 Uhr bei einem der Favoriten statt, der SG Zurzibiet-Endingen.

K. Wetzel

Spielberichte Wochenende 28./29.10.
08.11.2017

Nach den Herbstferien starteten auch die Vikings-Teams wieder im Meisterschaftsbetrieb. Aufgrund der Berufsschau in der Frenke waren am vergangenen Wochenende die meisten Teams auswärts im Einsatz. Einzig die U19 konnte in der Halle in Sissach ein Heimspiel bestreiten.

Herren 2.Liga
SG Magden/Möhlin - HC Vikings Liestal 26:24
Unser Fanionteam verliert äusserst knapp auswärts in Möhlin (siehe separater Spielbericht).

Damen 3. Liga
TSV Frick 2 - HC Vikings Liestal 10:11
Unsere Damenmannschaft trat heute in der Ebnet-Halle gegen Frick an. Unsere Spielerinnen hatten grosse Probleme mit dem Harz, welches Frick benutzte. Nichts desto trotz konnten die Damen des HC Vikings den Vorsprung zwischenzeitlich auf 4:10 ausbauen. Frick fand jedoch ins Spiel zurück und konnte den Zwischenstand bis kurz vor Schluss 10:10 ausgleichen. Sara Teixeira entschied mit ihrem Gegenstoss in den letzten Sekunden das Spiel für den HC Vikings. Zusätzlich konnte Nicole Müller an ihrem Geburtstag ihr erstes Tor der Saison erzielen und war sichtlich erfreut.

Junioren U19
SG Liestal/Sissach - SG ATV/KV/TV Kleinbasel 16:19
Mit einem 7 Mann-Kader wollte man in Sissach den 2. Sieg der Saison holen. Das ganze Spiel hindurch war es recht ausgeglichen und keiner konnte davon ziehen.
Was dann aber bemerkbar wurde, ist, dass die Liestaler Jungs leider ein bisschen Mühe mit ihrer Kondition hatten.
So konnten die Basler in den letzten 5 Minuten leider mit 3 Toren vorbeiziehen.
Es bleibt zu hoffen, dass das Rückspiel dank verbesserter Kondition und mit einem grösseren Kader anders ausfallen wird.

Junioren U17
SG Wahlen Laufen - SG Liestal/Sissach 19:26
Die U17 Junioren spielten am Sonntag zum zweiten Mal gegen den Herausforderer Wahlen/Laufen. Mit einem Blick auf die Tabelle und dem Resultat des Hinspiels (35:21) durfte nichts anderes als ein klarer Sieg gefordert werden. 
Ein Zeitspiel im ersten Angriff von Wahlen/Laufen zeigte, dass die Heimmannschaft mühe hatte die stabile Verteidigung der SG Liestal/Sissach zu durchdringen. In den ersten 15min bekam die U17 nur 2 Gegentore. Der Rest des Spieles verlief allerdings nicht so erfreulich. Extrem viele Technische Fehler (26) und ein zu passives Spiel im Angriff resultierten in ein Handballspiel auf tiefem Niveau. 
Die 2 Pflichtpunkte konnten dank der guten Startphase dennoch gesichert werden. Das Spiel endete beim Stand: 26:19
Um den Tabellenersten nächstes Wochenende vom Thron stossen zu können, braucht es nun zwei konzentrierte Trainings und sehr viel Kampfgeist.

Junioren U15
RTV Basel - HC Vikings Liestal 30:29
Die U15-Junioren traten heute zu ihrem ersten Auswärtsspiel gegen die Junioren des RTVs an. Die Liestaler waren sehr beeindruckt von der neuen Sandgruben-Turnhalle und fingen das Spiel eher ruhig an. Nachdem der Gegner das Tempo und die Angriffseffektivität angezogen hat, zogen die Jungwikinger nach. So liess man den RTV nie mehr als 2 Tore wegziehen. Aufgrund der zwischendurch zurückhaltenden Verteidigung der Liestaler konnte man aber selber nie davonziehen. Schliesslich passierte das Entscheidungstor in der letzten Minute. Dies wurde vom Führungsspieler des RTVs erfolgreich übernommen und so verlor die U15 knapp mit einem Tor.

Trainer HCVL

Herren 2.Liga: Knappe Niederlage in Möhlin
25.10.2017

Nach einer Pause in der Meisterschaft und dem Erfolg im Regio-Cup wollte man auch bei der SG Magden/Möhlin um die wichtigen Punkte ein Wörtchen mitreden.

Die SG Magden/Möhlin war auch nicht wirklich erfolgreich in die Saison gestartet, einem Sieg in Birsfelden standen schon 3 Niederlagen gegenüber. Doch auch die Vikings konnten in den letzten beiden Partien nicht punkten und lagen mit 3 Punkten aus 4 Spielen nur knapp vor dem Gastgeber.
Ein enorm richtungsweisendes Spiel wartete also auf die Akteure beider Teams. Mit einem Sieg konnte man sich erst einmal Luft auf die letzten Ränge verschaffen und sich im Mittelfeld der sehr ausgeglichenen Gruppe festsetzen.

Der Start in die Partie in der alten Steinlihalle gestaltete sich für die Vikings sehr harzig, erst nach 8 Minuten gelang der erste Treffer zum 1:3. Danach konnte man das Spiel ausgeglichen gestalten, lief jedoch immer einem kleinen Rückstand hinterher, da die Gastgeber meist vorlegten. Beim 10:10 wurden die Seiten gewechselt.
Es entwickelte sich in Hälfte zwei ein spannendes Spiel mit wechselnden Führungen, doch kein Team konnte sich absetzen. Zwölf Minuten vor dem Ende beim Stand von 21:20 konnten die Vikings das letzte Mal in Führung gehen. Leider verpasste man dann nachzulegen und nutzte seine Chancen wieder einmal nicht. Beim 24:24 fünf Minuten vor dem Ende war immer noch alles möglich, doch ein paar Fehler in der Deckung zuviel und falsche Entscheidungen im Angriff, kosteten dann erneut die Punkte.
Besonders die linke Angriffsseite der Gastgeber brachte man nicht unter Kontrolle und auch das Überzahlspiel war erneut sehr schlecht. Diese Kleinigkeiten geben momentan den Ausschlag, das sich die Vikings selbst um die Früchte ihrer Arbeit bringen.
Hinzu kam auch noch einiges an Pech. Man beklagte besonders in der 1. Halbzeit viele Aluminiumtreffer und die Unparteiischen verweigerten den Vikings 4 korrekte Treffer, da sie immer in den Abschluss der Aktion hineinpfiffen.

Fazit: Erneut verkauften sich die Vikings nicht schlecht, doch fehlte in den entscheidenden Phasen einer Partie die Cleverness und das Durchsetzungsvermögen um das Spiel für sich zu entscheiden.

Nun hat man wieder zwei Wochen Zeit sich auf die nächste Aufgabe vorzubereiten.
Am Samstag, 4. November, tritt unser Fanionteam um 18 Uhr im Bustelbach in Stein an.

K. Wetzel

Fröschlihandball-Start
20.10.2017

Am Samstag startet das Fröschlihandball in seine 2.Saison.

Wie bis anhin wird jeweils am Samstag von 10.00 bis 11.30 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums Liestal getrieben.

Neu werden wir die bewegungsfreudigen Mädchen und Jungs in zwei Gruppen teilen: eine Gruppe mit 4-6jährigen und eine andere Gruppe mit 7-9jährigen Kinder.
Wir suchen deshalb 7-9jährige Kinder, welche gerne polysportiv betätigen wollen.
Anmeldungen bitte direkt an Barbara Ritter (barbara_ritter@gmx.ch).

Wir freuen uns auf intensive und tolle Sportstunden!

S. Wahl

Sporthalle Frenkenbündten für die nächsten drei Wochen nicht zugänglich
20.10.2017

Die Berufsschau 2017 findet vom 25. bis zum 29.Oktober in der Liestaler Frenkenbündtenhalle statt.

Aufgrund der Auf- und Abbauarbeiten mussten alle in der Frenkenbündten ansässigen Liestaler Sportvereine Ersatzhallen organisieren.

Vom 2.Oktober bis zum 3.November finden die Trainings unserer Mannschaften also in anderen Hallen statt. Ebenfalls finden in diesem Zeitraum keine Handball-Heimspiele statt.

S. Wahl