, Buser Jonas

MU19-Junioren: Trotz ersichtlichem Fortschritt kein Sieg

Unsere MU19-Junioren bestritten heute ihr drittes Meisterschaftsspiel der Rückrunde. Der Gegner war die Mannschaft des TV Birsfelden.

Unsere MU19-Junioren bestritten heute ihr drittes Meisterschaftsspiel der Rückrunde. Der Gegner - die Mannschaft des TV Birsfelden - war bestens bekannt aus der Vorrunde, in der man beide Begegnungen deutlich mit einem 20-Tore-Rückstand verlor. Nach einer guten Vorbereitung und einem siegreichen Start in die Rückrunde, rechnete man mit heute mit einem ausgeglichenen, umkämpften Spiel.
Unser Team fand gut in die Partie und reagierte gekonnt auf Stärken des Gegners; so konnte beispielsweise das berüchtigte Zusammenspiel des TVB mit dem Kreisläufer beinahe vollständig unterbunden werden. Im Angriff wurde konzentriert und variantenreich gespielt. Jedoch war man in der Offensive sowie der Defensive in den entscheidenden Momenten jeweils nicht konsequent genug, und so baute sich bis zur Halbzeitpause ein 7-Tore-Rückstand auf.
 
In der zweiten Halbzeit gelang es nicht, diesen Rückstand aufzuholen, und es schlichen sich immer wieder technische Fehler ein. Trotzdem war die zweite Hälfte punktetechnisch relativ ausgeglichen und endete mit dem Schlussstand 20 zu 30 für den TVB.
 
Im Vergleich zu den ersten beiden Spielen der Vorrunde waren klare Fortschritte im Spiel unserer Jungs ersichtlich. Dass es schlussendlich nicht für einen Sieg gegen den starken Gegner gereicht hat, entmutigt die Mannschaft nicht, welche nun umso motivierter ist, im nächsten Spiel wieder Punkte zu sammeln.